Keine Absteiger beim TC Möhlin

Am vergangenen Wochenende schlossen die letzten Mannschaften des TC Möhlin bei sommerlichen Temperaturen die Interclubsaison 2017 ab. Durch den Hallenbau mussten für die diesjährige Saison zwei Aussenplätze geopfert werden, was einiges an Organisationsgeschick forderte, um alle Partien termingerecht spielen zu können. Die Mannschaften mit sechs Einzeln und drei Doppeln durften freundlicherweise auf den Anlagen des TC Roche Liebrüti sowie TC Kraftwerk Laufenburg spielen.

Am Samstagmorgen starteten die beiden Herren aktiv Teams jeweils in die zweite Abstiegsrunde. Nach den sechs gespielten Einzeln lagen beide Teams des TC Möhlin mit 4-2 vorne, was bedeutete, dass ein Punkt aus den Doppeln für den Ligaerhalt reichen würde. Beide Teams konnten zwei der drei Doppel gewinnen und spielen nun auch im nächsten Jahr wieder in der 2. Liga.

Ebenfalls am Samstag griffen die beiden Damen-Mannschaften 30+ 3. Liga ins Geschehen ein. Die erste Mannschaft zu Hause gegen den TC Landskron, die zweite in Bättwil ebenfalls gegen den TC Landskron. Möhlin 1 steht nach einem 5-1 Erfolg auf dem dritten Schlussrang. Möhlin 2 konnte von den sechs möglichen Punkten leider nur zwei nach Hause bringen und schliessen die diesjährige Saison ebenfalls auf einem guten dritten Schlussrang ab.

Die Damen-Aktiv-Mannschaft durfte am Sonntagvormittag nach Basel zum TC Old Boys reisen. Nach den Einzeln stand es 2-2 unentschieden. Der TC Old Boys konnte jedoch durch zwei starke Doppelpaarungen beide Doppel klar für sich entscheiden. Die Frauen schliessen diese Saison mit 11 Punkten Vorsprung auf dem vierten der sechs Tabellenplätzen ab.

Die Jungsenioren 35+ 3. Liga verloren das letzte Heimspiel gegen die Herren des TC Old Boys Basel dieser Saison mit 2-7 und stehen mit zehn Punkten auf dem 4. Tabellenplatz.

Ein wenig weiter mussten die Herren 55+ 2. Liga reisen. Sie wurden am Sonntag um 12 Uhr vom TC Lugano 1903 empfangen. Nach einem 1:3 in den Einzeln hätten beide Doppel ohne Satzverlust gewonnen werden müssen, um den Aufstieg zu realisieren. Nachdem der Sieg mit zwei Matchbällen zum Greifen nah war, holten die Gegner aus dem Tessin unerwartet einen 2-5 Rückstand im zweiten Satz auf und gewannen diesen schlussendlich noch mit 7-5. Das anschliessende Match-Tiebreak wurde zwar mit 12-10 wieder vom TCM gewonnen, der Aufstieg aufgrund des Satzverhältnisses war leider weg.

Nachdem die Damen 30+ Nati-C sowie Herren 45+ 1. Liga bereits Ende Mai die Abstiegsspiele für sich entscheiden konnte, verzeichnet der TC Möhlin in dieser Saison keinen Absteiger.

Die Mannschaften des TC Möhlin bedanken sich herzlich bei den zahlreichen Fans, welche bei den Heim- und Auswärtsspielen jeweils vor Ort waren sowie bei den beiden befreundeten Tennisclubs Roche Liebrüti und Kraftwerk Laufenburg für das Durchführen der Heimspiele auf ihren Anlagen.