Erfolgreiche Aktivmannschaften

Aufgrund des verspäteten Starts in die Saison 2021 waren an diesem Wochenende, welches für gewisse Mannschaften als Ersatzwochenende diente, nur drei Teams des TCM im Einsatz. Die restlichen Mannschaften konnten aufgrund des Wetterglücks sowie Ausweichmöglichkeit in die Halle an diesem Woche regenerieren.

Einen eindrucksvollen Start legten die Herren 3. Liga gegen die neu gebildete Mannschaft vom TC Helvetia hin. In den insgesamt neun Partien musste lediglich ein Punkt und zwei Sätze abgegeben werden. Dem Team von Jens-Philipp Künzli könnte mit einer guten Leistung am kommenden Wochenende und Schützenhilfe aus der Begegnung Sissach – Liestal sogar noch der Aufstieg gelingen.

Am Sonntag empfingen die Damen 2. Liga den TC Füllinsdorf. In spannenden und schönen Matches mussten auch sie nur einen Punkteverlust hinnehmen und konnten die Partie 5:1 für sich entscheiden. Sie befinden sich aktuell auf dem dritten Zwischenrang, einen Punkt hinter dem Gegner von nächster Woche. Wobei in dieser Gruppe dem TC Reinacherheide der erste Platzt nicht mehr streitig gemacht werden kann.

Die Herren 35+ von Roger Lamprecht reisten am Sonntag zum TC Angenstein. Sie mussten sich gegen die auf dem Papier schlechter klassierten Spieler aus Aesch mit 0:9 geschlagen geben.

Das kommende Wochenende dient als zweites Ersatzdatum, kann jedoch bereits für die Auf- und Abstiegsspiele genutzt werden. Die Herren 45+ empfangen am Sonntagnachmittag den TC La Sallaz aus Lausanne. Ob ihnen der Aufstieg in die Nationalliga C gelingt kann ab 14:30 auf der Anlage an der Batastrasse live verfolgt werden. Wenn man sich die Klassierungen der Spieler anschaut, können spannende Matches erwartet werden. Bereits am Dienstag, 22. Juni, spielen die Herren 65+ 3. Liga um den Aufstieg in die zweite Liga. Die detaillierten Spielpläne und Resultate sind unter www.swisstennis.ch zu finden.